Blog

Der kleine Qualitätskiller #1

von Julia Bischoff (Kommentare: 0)

Es sind die kleinen unscheinbaren Qualitätskiller, welche die wochenlange Arbeit des Redakteurs häufig mit einem Schlag zunichtemachen. Mühevoll verfasst der Redakteur die Texte und bringt sie in ein passendes Layout. Und trotzdem verfehlen Texte häufig ihr Ziel der Informationsvermittlung.

 

Testen Sie sich selbst

Erkennen Sie den Fehler im folgenden Text? Und wissen Sie, was für Auswirkungen er auf den Leser Ihrer Dokumentation hat?

 

 

"ungs" oder nicht "ungs", das ist hier die Frage

Und dieser kleine aber feine Unterschied bringt weitreichende Folgen für den Leser mit sich.

Der Leser greift dann zur Dokumentation, wenn er ein bestimmtes Problem und die damit verbundenen Fragen hat. Vorwiegend unter Zeitdruck stehend sucht er eine schnelle Lösung seines Problems und wird mit Sicherheit nicht die gesamte Dokumentation durchlesen, sondern sucht gezielt nach Informationen.

Der Leser überfliegt das Inhaltsverzeichnis und findet die Benennung "Entleervorrichtung", die mit seinem Problem übereinstimmen könnte. Daraufhin gibt er diese Benennung in das PDF-Suchfeld ein und startet die Suche.

Hätte er anstelle von "Entleervorrichtung" die Benennung "Entleerungsvorrichtung" gesucht, so hätte er komplett andere Suchergebnisse erhalten.

 

Der Redakteur kann sich also noch so viel Mühe mit der Ausformulierung und Formatierung seiner Dokumentation geben, das Ziel der Informationsvermittlung wird durch diese kleine Inkonsistenz nicht vollständig erreicht. Denn der Leser findet nicht alle gesuchten Informationen. Und falls doch, meist nur zufällig. 

Das Gleiche passiert in unserem Beispiel auch mit den Bezeichnungen "Abdeckgitter / Abdeckungsgitter" sowie "Absperrvorrichtung / Absperrungsvorrichtung".

 

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben